banner_pic banner_pic banner_pic banner_pic


Tennisclub Weiss-Blau Landshut

willkommen
1936 gegründet, und heute über 300 Mitglieder stark blickt der Tennisclub Weiss-Blau auf mehr als 70 Jahre Geschichte zurück. Als Stützpunkt des Bayerischen Tennisverbandes sowie Ausbildungs- und Leistungszentrum des Tennisbezirks Niederbayern mit einer der besten Tennisschulen hat sich der Club der Talentförderung verschrieben.
Dank seiner idyllischen Lage auf Landshuts Isarhalbinsel Mitterwöhr und der Clubatmosphäre ist der TC Weiss-Blau auch für reine Freizeitsportler attraktiv. Im Sommer laden 11 Freiplätze ein den Tennissport aktiv zu genießen. Aber auch eine Tennishalle mit zwei Plätzen steht zur Verfügung.
Integriert in das Stadtteilsportzentrum Mitterwöhr profitieren Mitglieder vom Zugang zu etlichen Ausgleichssportarten.

Auf den folgenden Webseiten finden sie ausführliche Informationen über unseren Verein. Machen Sie sich ein Bild von unseren Aktivitäten oder bleiben Sie auf dem Laufenden, was unsere Mannschaften betrifft. Viel Spaß beim Surfen auf unseren Webseiten und vielleicht dürften wir Sie ja bald persönlich auf unserer Clubanlage begrüßen.

Die neusten Informationen und Mitteilungen finden sie in unserem News-Bereich.

Die aktuellen Veranstaltungen des TCWB finden sie hier.

Top Aktuell:

Kantersieg zum Abschluss der Bayernligasaison

Mit 19:2 Punkten fegte der TC Weiss-Blau Landshut die Gäste aus Gauting zum Abschluss der Bayernligasaison vom Platz. In fünf Einzeln gingen die Landshuter siegreich vom Platz. Lediglich der starke Slowene Vojtischek konnte auf Rang zwei gegen Daniel Geib punkten.
Mit diesem Sieg belegt Bayernligaaufsteiger Weiss-Blau Landshut punktgleich (8:6 Punkte) mit dem Vierten TC Siebentisch Augsburg Rang fünf in der Tabelle. Erfolgreichste Punktesammler mit je vier Siegen waren Ladislav Svarc, Philipp Puck und Sebastian Hagn.

Mit einem deutlichen 15:6 Sieg beim TC Ittling sicherte sich die zweite Herrenmannschaft des TC Weiss-Blau Landshut den dritten Tabellenrang in der Bezirksklasse 1. Die Weiss-Blauen Nachwuchsspieler verpassten damit den erhofften Aufstieg nur durch zwei äußerst knappe Niederlagen. Auch die dritte Herrenmannschaft erreichte mit einem deutlichen 12:2 Erfolg gegen die DJK Mirskofen den dritten Tabellenrang.
Die Herren 55 belegen nach zwei deutlichen Siegen in Folge Rang vier in der Bezirksliga. Mit einem knappen Sieg gegen den TC GW Mainburg konnte sich das Team der Herren 40 in der Bezirksklasse halten.

j.h. am 14.07.2016

Bayernliga Herren

TC Weiss-Blau Landshut chancenlos beim Tabellenführer
Damen mit Sieg in Ergolding vorzeitig Meister und Aufsteiger
Beim Tabellenführer in Starnberg war Landshuts Bayernligateam ohne Chance. Bereits nach den Einzeln stand es 10:2 für die Gastgeber. Lediglich Sebastian Hagn konnte seine Partie für sich entscheiden. Am kommenden Sonntag empfängt das Team von Spielertrainer Raimund Knogler zum letzten Heimspiel der Saison den TC Gauting. Spielbeginn auf der Anlage an der Breslauerstraße ist 10:00 Uhr. Mit 6:6 Punkten belegt der Aufsteiger TC Weiss-Blau Landshut derzeit den 6. Platz und kann sich mit einem Sieg noch in der Tabelle nach oben schieben. Eine spannende Partie ist zu erwarten.
Mit einem Sieg beim Tabellenzweiten in Ergolding gewann die Damenmannschaft ungeschlagen die Meisterschaft und sicherte sich den Aufstieg in die Bezirksliga. Mit einem deutlichen Sieg beim TC Eggenfelden eroberte die zweite Herrenmannschaft Tabellenplatz zwei. Zum dritten Mal in Folge gewannen die Herren 60 und verbuchten damit den Klassenerhalt.

j.h. am 14.07.2016

Bayernligaherren des TC Weiss-Blau Landshut auch in Burghausen erfolgreich

Im ersten Auswärtsspiel nach der Spielpause musste das Bayernligateam des TC Weiss-Blau Landshut beim bisher ungeschlagenen Tabellendritten in Burghausen antreten. Nach den ersten drei Einzeln lag Landshut durch Siege von Ladislav Svarc und Sebastian Hagn mit 2:1 in Front. In der zweiten Runde bauten Spielertrainer Raimund Knogler und Daniel Geib durch zwei Siege die Führung auf 4:2 Punkte aus. Trotz Niederlage des Einserdoppels gelang es den Weiss-Blauen den Sieg durch die beiden erfolgreichen Doppel Geib/Kogler und Puck/Hagn nach Hause zu bringen. Nach dem dritten Spieltag liegen nun die ersten sechs Teams in der Bayernliga punktgleich (4:2)an der Tabellenspitze. Am kommenden Sonntag um 10:00 Uhr empfängt das Bayernligateam zu Hause an der Breslauerstraße das Team von TC Augsburg Siebentisch (ebenfalls 4:2). Für Spannung auf der Anlage des TC Weiss-Blau Landshut ist gesorgt.
Weiterhin ungeschlagen dominieren die Damen des TC Weiss-Blau Landshut die Bezirksklasse und marschieren zielstrebig in Richtung Aufstieg. Garanten der Siege sind die Spielerinnen Steiner und Michalitsch, die bisher noch kein Spiel abgaben. Im Sog dieser beiden Ausnahmespielerinnen ziehen die jungen Talente des TC Weiss-Blau Landshut voll mit. Zu einem Krimi entwickelte sich das Match zwischen TC Weiss-Blau Landshut II und DJK Altdorf. Viermal hatten Landshut Herren II im Matchtiebreak das Nachsehen und verloren dadurch knapp mit 10:11. Die Herren III setzt dagegen ihren Siegeszug fort und liegt ungeschlagen an der Tabellenspitze.

j.h. am 14.07.2016

Ein Traum wird wahr - Jugendarbeit zahlt sich aus

db-image Den vierten Aufstieg in Folge verzeichnet die Damenmannschaft des TC Weiss-Blau Landshut. Ungeschlagen steigen die Weiss-Blauen in die Bezirksliga auf. Dabei sah es vor der Saison durch die Verletzungen von Mannschaftsführerin Katrin Eggl und Hanni Siegl nicht gut aus. Mit der kurzfristigen Verpflichtung von zwei jungen österreichischen Spielerinnen wurde diese Lücke geschlossen. Marlies Steiner (18) und Alina Michalitsch (16) gaben an Position Eins und Zwei keinen Satz ab. Im Sog der beiden Topspielerinnen gewannen auch die jungen Nachwuchsspielerinnen des TC Weiss-Blau Alina Pantschenko (14) und Elena Kumpfmüller (13) alle ihre Einzel. Melanie Kästel, Sina Aigner und Julia Hubner holten die restlichen Punkte für das erfolgreiche Team.


Mannschaftsfoto
1. Reihe von links: Hanni Siegl, Elena Kumpfmüller, Alina Pantschenko, Sina Aigner
2. Reihe von links: Katrin Eggl, Marlies Steiner, Melanie Kästel, Alina Michalitsch, Julia Hubner

j.h. am 14.07.2016

TC Weiss-Blau Landshut überzeugt beim Bayernligaauftakt

db-image Der Saisonstart in die Bayernliga ist geglückt. Mit 12:9 gewannen die Weiss-Blauen Tennisspieler ihr Auftaktmatch gegen die ebenfalls in Bestbesetzung angetretenen Münchner äußerst knapp. Nach den Einzeln stand es unentschieden und so mussten die Doppel entscheiden.
In der ersten Runde der Einzel führte Landshut durch Siege von Svarc und Hagn mit 2:1. Lediglich Neuzugang Christoph Lang musste sich dem Münchner Patrick Ofner geschlagen geben. Im zweiten Durchgang setzte sich der Bulgare Kuzmanov gegen Landshuts Nummer 1 Kößler durch. Auch Spielertrainer Raimund Knogler musste sich geschlagen geben. Philipp Puck an Nummer 5 gesetzt gelang der wichtige Ausgleich zum 6:6 nach den Einzeln. Auch in den Doppeln blieb es spannend. Mit je einem Sieg für Landshut und München im Einser- und Zweierdoppel musste das dritte Doppel Puck/Hagn die Entscheidung bringen. Nach gewonnenen ersten Satz und knapp verlorenem zweiten, setzten sich die Landshuter in einem äußerst spannenden Matchtiebreak mit 11:9 durch.

Am Sonntag muss nun das Team beim letztjährigen Tabellendritten in Wolfratshausen antreten. Nur äußerst knapp mit 10:11 verloren diese ihr Auftaktmatch in Augsburg mit 10:11 Punkten. Man darf gespannt sein, wie sich Landshuts Team in ihrem ersten Auswärtsspiel in der Bayernliga schlägt.

j.h. 08.05.2016 am 09.05.2016

Die Tennissaison 2016 startet

db-image Der TC Weiss Blau Landshut startet gut gerüstet in die neue Tennissaison
Nach der langen Winterpause eröffnen die Tennisspieler des TC Weiss Blau Landshut die Freiluftsaison. In der Punktspielsaison 2016 nehmen insgesamt neun Herrenteams, zwei Damenmannschaften und fünf Jugendteams des TC WB Landshut am Wettkampfbetrieb teil. Mit Spannung erwarten die Verantwortlichen des Vereins wie sich die aufgestiegenen Mannschaften in den höheren Spielklassen bewähren.
Auf den bestens vorbereiteten Plätzen der Vereinsanlage an der Breslauerstraße startet bereits am Donnerstag, 05. Mai um 10:00 Uhr die Punktspielrunde mit dem ersten Heimspiel des Bayernligateams gegen GW Luitpoldpark München, im letzten Jahr Tabellenvierter der Bayernliga. Hier erfolgt bereits die erste Standortbestimmung. Die Landshuter, in der letzten Saison aufgestiegen, haben sich für diese Saison erneut viel vorgenommen. Man will um die vorderen Plätze mitspielen. Die Voraussetzungen sind schon einmal gut: Die Mannschaft um Spielertrainer Raimund Kogler ist bis auf die letztjährige Nummer 1, Dominik Wirlend (spielt heuer Regionalliga in Berlin), zusammen geblieben. Topgesetzt spielt nun Bernd Kößler (A Bundesligaspieler aus Salzburg) vor dem Neuzugang Christoph Lang (bisher Feldkirchen). Kößler ist in der ATP Weltrangliste auf Platz 996 gelistet. Daniel Geib, Ladislaw Svarc, Philipp Puck, Sebastian Hagn, Christian Lacher und Andreas Gürtner sind die weiteren Stützen des Teams. Verstärkt will man heuer auch die eigenen Talente Moritz Stöger (Deutscher Jugendmeister U 13), Valentin Schmid und Moritz Holzapfel in das Team einbauen.
Der Aufstieg in die Bezirksliga ist das Ziel der Herren II. Damit soll für die jungen Nachwuchsspieler des Vereins eine solide Basis geschaffen werden, damit sie allmählich in die „Erste“ integriert werden können. Erstmals ist auch eine Mannschaft bei den Herren 30 in der Punkspielrunde am Start.
Die im letzten Jahr in die Bezirksklasse 1 aufgestiegenen Damen müssen sich ebenfalls in einer höheren Liga bewähren. Verstärkt hat sich das Team mit Steiner Marlies und Michalitsch Alina (beide 2.Bundesliga Österreich).
Das Bayernligateam der Herren 70, die Bezirksligamannschaften der Herren 55 und der Herren 60, zwei Teams bei den Herren 40, sowie die Damen 40 vertreten den TC Weiss Blau im Seniorenbereich.
Der Trend bei den Jugendmannschaften zeigt ebenfalls nach oben. Von den fünf gemeldeten Teams treten die Knaben 14 und die Mädchenmannschaft U 14 jeweils in der höchsten niederbayerischen Wettkampfklasse an. Das Juniorenteam U 18 spielt in der Bezirksklasse 1. Das Jugendkonzept trägt nun langsam Früchte.

j.h. 04.05.2016 am 04.05.2016